Vielfalt
der Lernorte

Bei Lernorten denkt man sicher zunächst an Klassen- oder Kursräume. Und wenn man als älterer Lehrer oder als Elternteil die eigenen Erinnerungen und Erfahrungen mit den Räumen vergleicht, in denen Kinder und Jugendliche heute arbeiten und lernen, wird man feststellen, dass sie bunter und individueller geworden sind.
Lernen findet aber nicht nur in Klassen- und Kursräumen statt. Fachräume gibt es für Naturwissenschaften, Informatik, Kunst, Musik, Sport, am Widukind-Gymnasium inzwischen aber auch für Mathematik. Und Pläne für weitere Fachräume, z.B. für die Gesellschaftswissenschaften, gibt es auch.
Einer der Lernorte, auf die wir besonders stolz sind, ist das "Glashaus". Es ermöglicht vielfältige Formen differenzierten Arbeitens.
Die Mediothek ist längst nicht nur ein Raum, in dem Bücher ausgeliehen werden können. Computer ermöglichen schnelle Recherche, und es gibt zwischen den Bücherregalen genug Arbeitsplätze, um in der Mediothek und mit ihren vielfältigen Printmedien im Unterricht, aber auch individuell zu arbeiten.
Lernen kann im Widukind-Gymnasium aber nicht nur in Räumen stattfinden, sondern auch im Freien, im "Grünen Klassenzimer" und im Schulgarten.
Immer wieder verlassen die Schülerinen und Schüler die Schule und suchen außerschulische Lernorte auf: Museen, Klöster, Unternehmen ...    

"Glashaus"

Das "Glashaus" bietet viel Raum, auch für ungestörtes Arbeiten in Kleingruppen.

Fachräume

Der neue Mathematik-Fachraum mit Activeboard - und mit Museumsstücken des mathematischen Handwerks.

Physikunterricht wird in zwei Fachräumen erteilt.

Neben den insgesamt sechs Fachräumen für die naturwissenschaftlichen Fächer gibt es einen "Nawi" raum, den Biologie, Chemie und Physik sich teilen.

Mediothek

In der Mediothek stehen nicht nur Bücher.

"Grünes Klassenzimmer"

Das "Grüne Klassenzimmer" eignet sich zwar nicht für Unterricht, wenn es draußen kalt ist oder regnet, sonst lassen sich die Sitzkapazitäten aber durch zusätzliche Stühle schnell aufstocken.
Auf dem rechten unteren Photo ist übrigens eines der Gewächshäuser in unserem Schulgarten zu erkennen.

außerschulische Lernorte

Zu den herausragenden außerschulischen Lernorten gehören für uns verschiedene Museen. Hier arbeiten z.B. unsere 6. Klassen im Rahmen des Ägypten-Projekts.