Politik
Sozialwissenschaften

Die Fächer Politik/Wirtschaft und Sozialwissenschaften

Das Fach Poltik/Wirtschaft wird in der Sekundarstufe I unterrichtet und bereitet unsere Schülerinnen und Schüler –  in einer Atmosphäre der Anerkennung und Wertschätzung aller und des konstruktiven Umgangs mit Vielfalt und Konflikten – auf das Leben in der Demokratie und der pluralen Gesellschaft vor und soll – unseren Leitzielen entsprechend – zu aktiver Teilnahme am demokratischen Leben befähigen.

Der Unterricht im Fach Politik/Wirtschaft zielt auf einen altersangemessenen Kompetenzerwerb. Die Schülerinnen und Schüler sollen nach und nach lernen, politische, soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und einzuschätzen und selbständig politische Ereignisse, Strukturen und Probleme zu beurteilen und auf diesem Weg  politische Urteils- und Handlungskompetenzen entwickeln. Dafür erwerben und reflektieren sie Grundkenntnisse über die Grundstrukturen unserer Demokratie, der Wirtschaft und unseres Wertesystems.

Das Fach Sozialwissenschaften wird in der Oberstufe unterrichtet. Es knüpft an die in der Sekundarstufe I im Fach Politik/Wirtschaft  (und im Differenzierungsfach Wirtschaftliche Grundbildung)  vermittelten Kompetenzen an und erweitert  diese. Im Fach Sozialwissenschaften  werden Zusammenhänge und Problemstellungen der wissenschaftlichen Disziplinen Politikwissenschaften, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften erarbeitet und reflektiert.

Das Ziel des sozialwissenschaftlichen Unterrichts ist es, unsere Oberstufenschülerinnen und -schüler zu befähigen, komplexere politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenhänge strukturiert zu deuten und sachkundig und reflektiert  zu beurteilen:

Welchen Stellenwert haben etwa unsere gesellschaftlichen Grundwerte wie Menschenwürde, Freiheit der Privatsphäre und soziale Gerechtigkeit angesichts aktueller, oft globaler Probleme (wie z.B. internationaler Konfliktherde,  Wirtschaftskrisen, wachsende Ungleichheiten oder die Integrationsprobleme der EU)? Welche Rolle spielen diese Werte und auch wirtschaftliche oder politische Aspekte für die Schülerinnen und Schüler, welche Relevanz haben diese gesellschaftlichen Debatten bei der Lösung solcher Probleme?

Um solche oder ähnliche  Fragestellungen fundiert beurteilen zu können, schafft das Schulfach Sozialwissenschaften grundlegendes Wissen und Anleitung für theoretische und auch praktische argumentative Auseinandersetzungen.

 

 

Differenzierungsfach Wirtschaftliche Grundbildung (WGB)

Angesichts der zunehmenden  Bedeutung ökonomischer Sachverhalte und Probleme sind wirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten ein unverzichtbarer Bestandteil der Allgemeinbildung geworden. Hierbei ist es wichtig, dass der Unterricht sich an der gegenwärtigen und zukünftigen Handlungs- und Lebenssituation der Schülerinnen und Schüler orientiert.

Das im Differenzierungsbereich angebotene Fach Wirtschaftliche Grundbildung, in dem Grundkenntnisse vermittelt und handlungsorientiert erprobt werden, bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, wirtschaftliche Zusammenhänge und Problemstellungen genauer kennenzulernen. Die Schülerinnen und Schüler erwerben im Rahmen der wirtschaftlichen Grundbildung wichtige Sach-, Urteils- und Handlungskompetenzen, die es ihnen ermöglichen, die eigene Erfahrungswelt prägende wirtschaftliche Zusammenhänge zu erklären und zu bewerten, etwa durch markt- und betriebswirtschaftliche Erkundungen und Untersuchungen des heimischen Wirtschaftsraumes.