Kooperationen

Projekt- und kompetenzorientiertes Lernen und Arbeiten findet aber nicht nur auf dem Schulgelände statt, sondern auch an außerschulischen Lernorten und mit außerschulischen Partnern.

Das WGE kooperiert nicht nur mit der Musikschule Enger/Spenge, Sportvereinen und Jugendzentren.

Einen besonderen Stellenwert haben Aufführungen, Lesungen und musikalische Veranstaltungen (u.a. zwei große Schulkonzerte in der Stiftskirche Enger, jährliche Theateraufführungen der Theater-AGs und Literaturkurse, Künstlerische Abende der Abiturjahrgänge). Hier können die Schülerinnen und Schüler die Erfahrung machen, dass das, was sie in der Schule erarbeiten, auch über den schulischen Rahmen hinaus Interesse und Anerkennung findet.

Europa rückt im Rahmen des Erasmus Plus-Programms als Lernumgebung in den Vordergrund. Durch die Zusammenarbeit und den Austausch mit anderen europäischen Schulen z. B. in Frankreich, Italien, Belgien und den Niederlanden erfahren die Schüler und Schülerinnen in international, sozial und kulturell heterogenen Gruppen zu lernen und zu arbeiten und so den Anforderungen der europäischen Wissensgesellschaft gerecht zu werden. Eine besondere Partnerschaft verbindet uns mit dem Collège Protestant in Koudougou/Burkina Faso.

Verschiedene Auslandsaufenthalte ermöglichen es unseren Schülerinnen und Schülern, internationale Kontakte aufzubauen und zu pflegen, ihre Sprachkenntnisse im Alltag anzuwenden und zu vertiefen. Die Schule informiert regelmäßig über verschiedene Austauschprogramme.

Unterrichtsprojekte führen die Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem Arbeiten in Museen, Kirchen, auf Bauernhöfen oder in Mooren (z.B. in Hannover und Bielefeld).

Als eine der „Umweltschulen Europas", zu denen das WGE seit 2000 gehört, arbeiten wir mit dem Biologiezentrum Gut Bustedt und dem Kreis Herford zusammen.

Projektbezogene Kooperationen gibt es mit einzelnen Künstlern bzw. Künstlergruppen. Einige dieser Projekte wie das Rumpelstilzchen-Literaturprojekt wurden sogar mit Preisen ausgezeichnet. Seit 2015 besteht eine Kooperation mit dem Theater Bielefeld.

Kooperationen mit heimischen Wirtschaftsunternehmen bestehen im Rahmen von KURS (Kooperationsnetz von Unternehmen der Region und Schulen im Kreis Herford). Das Konzept zur Berufswahlorientierung umfasst Trainings in Bewerbungsverfahren, Betriebs- und Sozialpraktika, Berufsberatung durch das Arbeitsamt und andere regionale Betriebe und Institutionen sowie eine Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld.

Im Bereich Suchtprophylaxe bzw. Drogenprävention arbeitet die Schule seit Jahren auch mit der Fachstelle für Suchtvorbeugung des Diakonischen Werks im Kreis Herford zusammen.