Was ist der Förderverein des WGE überhaupt?

Der "Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Widukind-Gymnasiums Enger (Förderverein Widukind-Gymnasium Enger) e.V." wie wir offiziell heißen, wurde bereits am 27.04.1972 als gemeinnütziger Verein gegründet. Seit über 40 Jahren ist unser Förderverein ein wichtiger Ansprechpartner für Schüler und Lehrer. Viele Wünsche im unterrichtsbegleitenden Bereich können durch den normalen Schulhaushalt nicht gedeckt werden und werden durch ehrenamtliche Mitarbeit, Mitgliedsbeiträge und Spendengelder zahlreiche Schulprojekte und SchülerInnen unterstützt.

Wozu braucht man überhaupt einen Verein?

Eine gute Schulbildung braucht nicht nur gute, engagierte LehrerInnen, sie braucht auch eine gute Ausstattung der Schule und Chancengleichheit für alle Schüler, am Schulleben teilzunehmen. Der Verein bietet die Möglichkeit, durch regelmäßige Mitgliedsbeiträge und kontinuierliche Zusammenarbeit wichtige Projekte und Anschaffungen finanziell zu unterstützen, insbesondere wenn die Mittel der Schulträgerin nicht ausreichen.

In Zeiten zunehmender Technisierung einerseits und knapper Kassen der Schulträger andererseits ist eine angemessene Ausstattung von Klassen- und Fachräumen immer schwieriger. Hier brauchen unsere Kinder unsere Unterstützung. Klassenfahrten und zusätzliche Unterrichtsmaterialien sind teuer. Der Förderverein bietet Bedürftigen finanzielle Hilfe und Helfenden die Möglichkeit, Hilfe nach ihren Wünschen und Möglichkeiten sinnvoll und zweckgebunden anzubieten.

Warum sollte ich Vereinsmitglied werden?

Ohne Mitglieder kein Verein und keine regelmäßigen Mitgliedsbeiträge. Gerade die kontinuierlichen Beiträge sind wichtig: Sie bilden eine verlässliche, dauerhafte finanzielle Planungsbasis für die Unterstützungsmöglichkeiten des Vereins. Hiermit verbessern wir die schulische Ausbildung und den Schulalltag aller SchülerInnen des WGE. Und das für nur 1,25 € monatlich. Wofür unser Geld ausgegeben wird, bestimmen wir selbst. Auf den Fotos sehen Sie nur einige der vielen Anschaffungen, die ohne den Förderverein nicht möglich gewesen wären. Hätten wir pro Schüler auch nur ein halbes Mitglied, wären das pro Schuljahr über 10.000,-- Euro. Damit könnten wir viel erreichen. So viele Mitglieder haben wir bisher leider noch nicht. Natürlich kann man das WGE auch ohne eine Vereinsmitgliedschaft unterstützen. Geld- oder Sachspenden (Bücher, Computer etc.) nehmen wir gern entgegen. Für alle Spenden erteilt der Verein eine Spendenbescheinigung, sie können dann steuerlich abgesetzt werden.

Was macht der Förderverein des WGE überhaupt?

Der Förderverein hat sich in seiner Satzung die Aufgabe gestellt, „die schulischen Einrichtungen, Belange und Aktivitäten des Widukind-Gymnasiums finanziell zu fördern“. Wo Förderbedarf besteht, teilen uns die Fachschaften oder Bedürftige mit. Die Mitgliederversammlung oder der Vorstand entscheiden dann darüber, wie das Geld sinnvoll verteilt wird.

Was hat der Förderverein des WGE bisher erreicht?

Jedes Jahr werden einzelne bedürftige Schüler und wichtige Projekte und Anschaffungen gefördert. Allein in den letzten Jahren wären ohne die finanzielle Unterstützung des Fördervereins viele Anschaffungen nicht möglich gewesen. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Das Activeboard im Fachraum Sozialwissenschaften/Erdkunde
  • Beamer und Laptops in den Fachräumen der Oberstufe
  • Beamer und Laptops in den Fachräumen Bio und Chemie
  • ein Teil der Möblierung der neuen Mensa
  • Sitzgelegenheiten auf der Mensaterrasse
  • das Gewächshaus für die Schulgarten AG
  • Roboter für die Informatikkurse
  • etliche Anschaffungen für die Ergänzung der naturwissenschaftlichen Sammlungen.

Wo gibt es weitere Informationen?

Bei Fragen zur Mitgliedschaft und Tätigkeit im Verein wenden Sie sich bitte direkt an:

Vorstand

Der Vorstand besteht laut Satzung aus

  • der Vorsitzenden (Silke Vahrson-Hildebrand)
  • dem Stellvertreter (Heiko Struck)
  • der Schatzmeisterin (Katrin Höcker-Gaertner)
  • dem Schriftführer (Manuel Holtmann)
  • Beisitzerinnen mit Stimmrecht (Birte Huntebrinker, Meike Gellert, Yvonne Tischler und Henning Möller)
  • sowie dem Schulleiter Dr. Ulrich Henselmeyer und dem Schulpflegschaftsvorsitzenden Ulrich Hacker als Beisitzern ohne Stimmrecht