WG Enger
StartseiteImpressumKontakt
Schulleitung
Ansprechpartner/innen
Termine
Schulportrait
Schulprogramm
Unterricht
Fächer
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Erziehungswissenschaft
Französisch
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Literatur
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Politik/Wirtschaft
Religion
Sozialwissenschaften
Spanisch
Sport
Lernorte
Gebundener Ganztag
Individuelle Förderung
Unter-, Mittel-, Oberstufe
AGs/Projekte
Rumpelstilzchen
Fahrten
WGE International
Beratung
Werte und Regeln
Schülervertretung
Eltern für Eltern
Förderverein
Presse
Photostrecken
Downloads
Mensa
Vertretungsplan

Unser Fundament für die Planung und Entwicklung des Fachunterrichts finden Sie im Schulprogramm.

Dort heißt es:

Politik/Wirtschaft

Der Unterricht im Fach Politik/Wirtschaft zielt in den jeweiligen Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I auf einen altersangemessenen Kompetenzerwerb; die Schülerinnen und Schüler sollen nach und nach lernen, politische, soziale und ökonomische Zusammenhänge zu verstehen und einzuschätzen und selbständig politische Ereignisse, Strukturen und Probleme zu beurteilen, und so  politische Urteils- und Handlungskompetenzen entwickeln.

Wir bemühen uns, unsere Schülerinnen und Schüler –  in einer Atmosphäre der Anerkennung und Wertschätzung aller und eines konstruktiven Umgangs mit Vielfalt und Konflikten – auf das Leben in der Demokratie und der pluralen Gesellschaft vorzubereiten und sie, unseren Leitzielen entsprechend, zu aktiver Teilnahme am demokratischen Leben zu befähigen.

Die Kompetenzbereiche des Faches Politik/Wirtschaft sind:

Die in diesen Bereichen zu erwerbenden Kompetenzen sind grundsätzlich wissensbasiert; die Fähigkeiten, politische, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Sachzusammenhänge, Probleme und Handlungsmöglichkeiten begründet zu beurteilen und verantwortlich zu handeln, setzen immer angemessene Sachkenntnisse voraus.

 

Damit schafft das Fach Politik/Wirtschaft die Grundlagen für das Wahlfach Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II, indem die Inhaltsfelder und erworbenen Kompetenzen ergänzt und vertieft werden. 

Das Widukind-Gymnasium ist Projektschule von "Jugend debattiert"

Viele unserer Lehrerinnen und Lehrer sind ausgebildete Projektlehrer des Wettbewerbs "Jugend debattiert". Im Unterricht und im Neigungsfach lehren sie die Kompetenzen des sicheren und überzeugenden Argumentierens in der Form der Debatte.

Angesichts der – auch  im internationalen Zusammenhang – zunehmenden  Bedeutung ökonomischer Sachverhalte und Probleme sind wirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten ein unverzichtbarer Bestandteil der Allgemeinbildung geworden.

Das im Differenzierungsbereich ab der Klasse 8 angebotene Fach WGB, in dem Grundkenntnisse vermittelt und handlungsorientiert erprobt werden, bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, wirtschaftliche Zusammenhänge und Problemstellungen systematisch genauer kennenzulernen.

Die Schülerinnen und Schüler erwerben im Rahmen der wirtschaftlichen Grundbildung wichtige Sach-, Urteils- und Handlungskompetenzen, die es ihnen ermöglichen, die eigene Erfahrungswelt prägende wirtschaftliche Zusammenhänge zu erklären und zu bewerten.

Der Unterricht im Differenzierungskurs WGB orientiert sich an gegenwärtigen und zukünftigen Handlungs- und Lebenssituationen der Schülerinnen und Schüler.

Er beinhaltet markt- und betriebswirtschaftliche Erkundungen und Untersuchungen. Dazu bieten sich Märkte und Betriebe des heimischen Wirtschaftsraumes an.

 

Wenn Sie mehr über das Differenzierungsfach wirtschaftliche Grundbildung erfahren möchten, nutzen Sie den unten stehenden Link. 

 

Hier geht es weiter:

Beispiele aus der Unterrichtspraxis des Faches Politik/Wirtschaft oder weiter zur Seite des Differenzierungsfaches wirtschaftliche Grundbildung

Zum Fach Sozialwissenschaften (Sekundarstufe II)