WG Enger
StartseiteImpressumKontakt
Schulleitung
Ansprechpartner/innen
Termine
Schulportrait
Schulprogramm
Unterricht
Fächer
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Erziehungswissenschaft
Französisch
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Literatur
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Politik/Wirtschaft
Religion
Sozialwissenschaften
Spanisch
Sport
Lernorte
Gebundener Ganztag
Individuelle Förderung
Unter-, Mittel-, Oberstufe
AGs/Projekte
Rumpelstilzchen
Fahrten
WGE International
Beratung
Werte und Regeln
Schülervertretung
Eltern für Eltern
Förderverein
Presse
Photostrecken
Downloads
Mensa
Vertretungsplan

Das Fach Mathematik

Zwei sich am Himmel schneidende Kondensstreifen
Eine Brücke über Bundesstraße 239 bei Herford

Was haben diese Alltagsphänomene mit dem Fach Mathematik zu tun?

Foto: HOL

Zunächst einmal nicht wirklich viel. Fragt man sich jedoch, ob es sich bei dem Brückenbogen um einen Kreisabschnitt oder einen Parabelbogen handelt oder in welchem zeitlichen Abstand die Flugzeuge den Schnittpunkt der Kondensstreifen passierten, so befindet man sich unmittelbar im Mathematikunterricht der Sekundarstufe II. Eine solche Auseinandersetzung mit mathematischen Modellen in realen Kontexten aus der alltäglichen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler stellt einen Schwerpunkt eines kompetenzorientierten Mathematikunterrichtes dar. Anders als beim sogenannten „Päckchenrechnen“ und dem reinen Üben von Inhalten, erwerben die Schülerinnen und Schüler bereits in der Sekundarstufe I inhaltsbezogene und fachbezogene Kompetenzen, wie z.B. Realkontexte mathematisch zu beschreiben, Problemlösungen zu entwickeln und miteinander zu diskutieren. Dieser prozessbezogene Ansatz geht mit einem systematischen Aufbau von Fachwissen einher.

Foto: HOL

Nähere Informationen dazu erhalten Sie beim Blick in das schulinterne Curriculum.

Einsatz neuer Medien im Fach Mathematik

Neue Medien und neue Technologien bieten für das Fach Mathematik – mehr noch als für die meisten anderen Schulfächer – die Möglichkeit grundlegende inhaltliche sowie methodische Alltäglichkeiten zu überdenken. Der Einsatz neuer Medien erlaubt die Entlastung vom Kalkül und bahnt daher entdeckendes und kreatives Arbeiten sowie die Thematisierung realistischer Sachkontexte an. Neben dem seit Jahren eingeführten Computeralgebrasystem (Casio ClassPad) im Mathematik Leistungskurs, dem Einsatz von Computerprogrammen wie Excel, DynaGeo und Geogebra im Unterricht der Sekundarstufe I, erarbeitete die Fachkonferenz Mathematik ein tragfähiges Konzept zur Einrichtung eines Mathematik-Fachraumes.

Blick in den Mathefachraum

 

Fördern und Fordern im Fach Mathematik

Die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Stärken und Schwächen liegt uns an unserer Schule sehr am Herzen. So bieten Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrer einen wöchentlich stattfindenden Förderunterricht im Rahmen des Ganztagsangebotes der Schule an.

Darüber hinaus werden interessierte Schülerinnen und Schülern in den wöchentlich stattfindenden Arbeitsgemeinschaften gefördert und gefordert. Sie nehmen wie z.B. dem Känguru-Wettbewerb oder der Mathematikolympiade teil.

Hinweise zum Känguru-Wettbewerb

 

Weitere interessante Links:

Schulministerium: Vorgaben, Hinweise und Aufgabenbeispiele zum Zentralabitur im Fach Mathematik

Lehrwerk Qualifikationsphase: Informationen zum in der Qualifikationsphase eingesetzten Lehrwerk.

Lehrwerk Sek I & II:  Informationen zum in der Sekundarstufe I & II eingesetzten Lehrwerk.

Werkzeuge des modernen Mathematikunterrichts: Eine dynamisches Geometriesoftware