WG Enger
StartseiteImpressumKontakt
Schulleitung
Ansprechpartner/innen
Termine
Schulportrait
Schulprogramm
Unterricht
Fächer
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Erziehungswissenschaft
Französisch
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Literatur
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Politik/Wirtschaft
Religion
Sozialwissenschaften
Spanisch
Sport
Lernorte
Gebundener Ganztag
Individuelle Förderung
Unter-, Mittel-, Oberstufe
AGs/Projekte
Rumpelstilzchen
Fahrten
WGE International
Beratung
Werte und Regeln
Schülervertretung
Eltern für Eltern
Förderverein
Presse
Photostrecken
Downloads
Mensa
Vertretungsplan

Erdkunde am WGE

Quelle leider unbekannt!

 

NEU: Berichte und Eindrücke von unseren Exkursionen (im Aufbau).

 

Erdkunde gehört zu den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Es ist aber zugleich auch ein Brückenfach zwischen den Naturwissenschaften und den Sozialwissenschaften, da es sich einerseits mit dem Naturraum und der Ökologie und andererseits mit dem politischen, wirtschaftlichen und sozialen Leben und Wirken des Menschen in diesem Naturraum beschäftigt. Wie andere Fächer auch umfasst das Fach Erdkunde die Kompetenzbereiche Sachwissen, Urteilskompetenz, Methodenkompetenz und Handlungskompetenz. Zentrale Aufgabe des Erdkundeunterrichts ist dabei die Vermittlung der Fähigkeit zur Raumwahrnehmung und Raumorientierung, sowie der raumbezogenen Handlungskompetenz. Die Schüler/innen sollen hierdurch befähigt werden, fachstrukturell die nahe und ferne räumliche Umwelt zu erfassen und selbstbestimmt an ihrer Entwicklung mitzuarbeiten.

Durch das enorme Wachstum der Weltbevölkerung, stetiger Ausweitung der landwirtschaftlichen Nutzung und zunehmender Verstädterung, Industrialisierung und Vernetzung werden der verfügbare Raum auf der Erde und die Ressourcen knapp. Im Erdkundeunterricht sollen die Schüler/innen einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserem Planeten erlernen. Dabei setzen sie sich mit den Nutzungsmöglichkeiten, Gefahren, Problemen und Maßnahmen in unterschiedlichen Landschafts- und Klimaräumen auseinander und gewinnen dadurch Kenntnisse über die Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Raum. Hierbei wird besonders das vernetzte Denken gefördert. Dabei ist der Aufbau eines topografischen Grundwissens über themenbezogene Orientierungsraster eine wichtige Voraussetzung für ein differenziertes raumbezogenes Verflechtungsdenken.

Die Fachschaft Erdkunde legt insbesondere Wert auf ein erkundendes Lernen; soweit dieses möglich ist, werden wichtige Themenfelder durch unmittelbare Begegnungen mit dem originalen Gegenstand etwa im Rahmen von Exkursionen oder Lehrwanderungen bzw. Geländegängen erschlossen.

Am Widukind-Gymnasium wird das Fach Erdkunde in den Jahrgangsstufen 5, 7 und 9 sowie in Grund- und Leistungskursen der Oberstufe unterrichtet. Im Differenzierungsbereich ab Klasse 8 bietet die Fachschaft Erdkunde zusammen mit der Biologie fächerübergreifend die Kombination Bio/Erdkunde an. Zusätzlich nehmen alle Schüler/innen im Alter von 12-16 an unserer Schule in jedem Jahr am Wettbewerb National Geographic Wissen teil.

 

Siehe Schulprogramm