WG Enger
StartseiteImpressumKontakt
Schulleitung
Ansprechpartner/innen
Termine
Schulportrait
Schulprogramm
Unterricht
Fächer
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Erziehungswissenschaft
Französisch
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Literatur
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Politik/Wirtschaft
Religion
Sozialwissenschaften
Spanisch
Sport
Lernorte
Gebundener Ganztag
Individuelle Förderung
Unter-, Mittel-, Oberstufe
AGs/Projekte
Rumpelstilzchen
Fahrten
WGE International
Beratung
Werte und Regeln
Schülervertretung
Eltern für Eltern
Förderverein
Presse
Photostrecken
Downloads
Mensa
Vertretungsplan

Geschichte am Widukind-Gymnasium

Preußenmuseum Minden und Portadenkmal, Jgst. 8

Wozu Geschichte? "Die" Geschichte gibt es nicht. Geschichte ist nicht einfach so da und sie ist auch nicht alles, was vergangen ist. Geschichte ist vielmehr das, was wir vom Vergangenen – aus welchen Gründen auch immer – als für uns bedeutsam erachten. Wir wenden uns immer der Vergangenheit zu mit einem Erkenntnisinteresse, das in unserer Gegenwart verankert ist. Jede Zeit stellt deshalb ihre eigenen Fragen: Im 19. Jahrhundert schrieb man die Geschichte der deutschen Nation. Nach 1945 stand die Frage im Vordergrund, welche Wege der Geschichte nach 1933, nach 1939 und nach Auschwitz geführt haben. Ökologische Probleme führten Historiker zu Fragen nach Umwelt und Umweltzerstörung in der Geschichte. Diese Beispiele zeigen: Neue Probleme und Erfahrungen schaffen neue Erkenntnisinteressen und Fragestellungen. Deshalb kann Geschichte immer wieder neu geschrieben werden. Sie ist das, was wir aus dem Vergangenen auswählen und wie wir es deuten. Diese Deutungen können vielfältig sein – beliebig sind sie jedoch nicht: Hier gilt das „Vetorecht der Quellen“.





Stift Obernkirchen und Klöster in Paderborn, Jgst. 7

Ziele des Geschichtsunterrichts am WGE. Zu den Zielen des Geschichtsunterrichts am Widukind-Gymnasium gehört es daher, den Schülerinnen und Schülern die Einsicht zu vermitteln, dass das Denken und Handeln von Menschen immer zeit-, standort- und interessengebunden ist. [mehr ...] 

Kestner-Museum Hannover, Jgst. 6

Kompetenzerwerb im Geschichtsunterricht. Nach Ansicht der Fachschaft Geschichte stellen sich an modernen Geschichtsunterricht, der Sach-, Methoden- und Urteilskompetenzen vermitteln will, die folgenden Anforderungen: [mehr ...]

Denkmäler in der Region, Einführungsphase

Projektförmiges Arbeiten. Projektförmige Arbeitsphasen haben am Widukind-Gymnasium traditionell einen hohen Stellenwert und eine hohe Akzeptanz bei Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern. Sie ergänzen den klassischen Unterricht durch Schwerpunktsetzung. So wird an ausgewählten Themen ein vertieftes Verständnis historischer Zusammenhänge erzielt. Erworbene Kompetenzen werden sicherer behalten, weil sie selbständig erarbeitet wurden. [mehr ...]

WEITERE INHALTE





Verlegung der Stolpersteine in Enger durch Gunter Demnig am 19. März 2010, vorbereitet durch SuS der Qualifikationsphase

Aus technischen Gründen müssen wir Unterseiten von hier aus verlinken.
Auf den folgenden Seiten finden sich weitere Informationen zu:
Außerschulischen Lernorten
Bilingualem Geschichtsunterricht
Downloads und Links

LWL-Landesmuseum Münster, Jgst. 7